Intermezzo: Medienberichte

Heute war kein Drehtag.
Heute war nicht mal ein richtiger „Arbeiten am Falkner-Film“-Tag.
Trotzdem stand er ganz im Zeichen des Films.

Um 07:50 Uhr kam ein Bericht in Radio OÖ über unseren Film. Und dann um 14:10 Uhr folgte ein zweiter, etwas längerer Beitrag.

Und um 19:00 Uhr in Oberösterreich Heute kam ein über zwei Minuten langer Beitrag über den Falkner-Film-Dreh. Das war ziemlich großartig.

Episch: Maskenbildnerin Anna Buchberger, die dem Kamerateam des ORF erklärt, dass es nicht schwer ist Hauptdarsteller Alexander Knaipp als Falkner zu schminken, weil dieser (O-Ton) „ja eh aussehen muss als wäre er zerknautscht und hätte wenig geschlafen“.

Was mir bei den Beiträgen fast am besten gefallen hat: Alle Moderator:innen, welche die Beiträge anmoderiert haben, haben betont, wie toll sie Columbo finden und wie sehr der Inspektor sie geprägt hat. Sie scheinen sich alle gedacht zu haben: „Cool. Den will ich sehen.“

Vielleicht bilde mich mir das auch nur ein. Aber hey – was soll ich sagen? Wir machen den Film ja auch, weil WIR diesen Film sehen wollen 🙂