Professionell.

 

„Imagefilme/Musikvideos und andere Auftragsfilme sind meistens eine teure Angelegenheit und nicht selten werden sie wie Massenware behandelt. Aber das sind sie nicht und das sollten sie auch nicht sein. Ein Imagefilm soll und muss die Eigenheiten einer Marke/einer Firma in sich tragen. Nichts schilmmer, als Seher, die sich fragen, was das Ganze denn mit der Firma XY zu tun haben soll.

Ein Film ist immer mehr als eine sinnlose Aneinanderreihung von gut aussehenden Szenen. Es muss etwas vermittelt werden. Sei es eine Geschichte, eine Message, eine Überzeugung. Und nur wenn diese Überzeugung gut vermittelt wird, hat es Sinn den Film zu produzieren.

Das bedeutet allerdings auch, sich mit dem Auftraggeber, dem was er/sie ist, was die Firma tut und wie sie sich selbst sieht, auseinander zu setzen.

Die Zeit, die wir zur Vorbereitung länger brauchen, kommt Ihnen und uns während dem Dreh zugute. Garantiert. Dafür wird Ihr Film auch wirklich Ihr Film.“

Weil man stressfrei besser ankommt.

 

Please follow and like us:

Hobby und irre.

„Filme machen ist ein sehr schönes Hobby. Es macht Spaß Ideen umzusetzen, Dinge auszuprobieren und zu sehen, wie ein Film in all seinen Dimensionen Gestalt annimmt.

Allerdings ist es auch schwere Arbeit. Das beginnt beim Schreiben eines umsetzbaren Drehbuches (die Budgetfrage steht immer über allem), geht über das Finden von SchauspielerInnen oder Drehplätzen hin zum Schnitt, dem Planen und Erstellen der Spezialeffekte, der Musik und dem Ton.

Da die Film- und Kinolandschaft sich in den letzten Jahren allerdings verändert hat und die Filme, die wir gern sehen würden bei uns entweder nicht produziert werden oder nicht im Kino sind, haben wir begonnen unsere eigenen Filme zu drehen. Trashig. Irre. Und sehr, sehr unterhaltsam.

Denn wir glauben, dass Trashfilme die einzig echten Filme sind – wer hat denn, von echten Liebhabern der Materie abgesehen, das Herz sich monatelang ohne Bezahlung für ein Projekt einzusetzen, bis es endlich Gestalt annimmt? Eben. Niemand.

Wir mögen Trashfilme nicht. Wir l(i)eben sie.“

Filme machen. Ein tolles Hobby.*

* Nur für Menschen mit überschüssigem Herzblut und Durchhaltevermögen geeignet.

Please follow and like us: